Sarah Elena Timpe

 

 

Die bezaubernde Sarah Elena Timpe wurde am 20. August 1985 in Braunschweig geboren.

 

Über zwei Jahre lang spielte sie sich in die Herzen ihres Publikums als Sabrina Görres in der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“.

 

Ihre Schauspielausbildung absolvierte Sarah Elena Timpe am Kärntner Landeskonservatorium in Klagenfurt. Sie schloss 2010 mit dem Diplom ihr Studium ab.

 

Vom 2. Oktober 2012 (Episode 1619) bis zum 16. September 2014 (Episode 2070) verkörperte Sarah Timpe in der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ die quirlige Sabrina Görres und hatte dadurch ihren Durchbruch.

 

Sie war in den Kinofilmen „Der Kinoleinwand-geher“ (Regie: Michael Pfeifenberger), „Todespolka“, „Der Sommer der Gaukler“ (Regie: Marcus H. Rosenmüller), „Unausweichlich“ (Regie: Andreas Gutsmann), „Reise zum unerforschten Grund des stillen Horizonts“ und dem New Yorker Film „Going Home“ (Regie: Kieran Altmann) zu erleben.

 

Sie war u.a. in „Wilsberg (Halbstark)“ und im Film „Strandhotel Binz“ zu sehen.

 

2015 spielte sie im ARD-Dauerbrenner „Um Himmels Willen“.

 

Sarah spielte auch bereits viel Theater. Vom Klassiker bis hin zum flotten Boulevard ist ihr nichts fremd. So spielte sie u.a. am Schlosstheater Celle in „Antonius und Cleopatra“, „Die acht Frauen“, „Ein Herz und eine Seele“, „Arielle, die kleine Meerjungfrau“; am Stadttheater Klagenfurt in „Amadeus“, „Furcht und Elend des dritten Reiches“, bei der Neuen Bühne Villach in „Ein Sommernachtstraum“ und „Sigmunds Freunde“. Bei den Schlossfestspielen in Neersen spielte sie 2015 in den Stücken „Pension Schöller“ und „Ein Fall für Pater Brown“.

 

Sarah Timpe lebt hauptsächlich in Hannover, Berlin und München. Sie ist seit August 2015 mit Samuel Koch verlobt.

 

 

Zu sehen bei den Theatergastspielen Fürth

 

als Lena in "Herbstgold" (Spielzeit 2016/2017)