20180810_210819.jpg

Rhon Diels

Rhon Diels, 1975 in Marburg an der Lahn geboren, wurde einem breiten Publikum schon 1999 mit einer Rolle in "Verbotene Liebe" bekannt. Während seines anschließenden Schauspielstudiums an der August Everding Hochschule in München, gründete er mit seinen Mitbewohnern eine Rockband namens "Durango". Im Anschluss spielte er in der freien Theaterszene München, bevor ihn das Fernsehen erneut nach Köln holte. Für die erfolgreiche ZDF Websoap "Etage zwo" wurde er in der Rolle des Erfinders "Zander" besetzt.

 

Der smarte Rhon wirkte neben unzähligen TV-Rollen etwa in einem Dutzend Werbespots mit. (Prinzenrolle, Nivea, Tic Tac, Yamaha, Telekom, Wrigleys, etc. sind stellvertretend hier erwähnt) . Parallel dazu grünete er mit Katja Rick alias Dj Fengari unter dem Künstlernamen "Rhon Dewu" erneut eine Band mit dem Namen "Fengari & Brotherhood", mit welcher er u. a. auf dem "Summer Spirit Festival", dem "030-Festival" und auf diversen Messen als Sänger und Songwriter auftrat.

In der gleichen Zeit spielte Rhon sich mit unzähligen Auftritten in  TV-Erfolgsformaten wie u.a. "Der Bulle von Tölz", "Der Bergdoktor", "Forsthaus Falkenau", "Mit Herz und Handschellen", "Alphateam - Die Lebensretter im OP", "Inspektor Rolle", "Unter Uns", "Alle meine Lieben", "SOKO Kitzbühel", "SOKO 5113", "SOKO Leipzig", "Die Rosenheim-Cops", "Heldt", "Der Kriminalist", "Unser Charly", "Der Kreuz mit der Schrift", "Schmidt & Schmidt", "Das geheime Leben der Spielerfrauen" und "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" in die Herzen des Publikums.


2005 eröffnete Rhon Diels mit dem Moderator und Schauspieler Peer Kusmagk das französische Restaurant "La Raclette" welches sich innerhalb weniger Wochen zum "Szenelokal" mauserte.


Es folgten Hauptrollen bei Rosamunde Pilcher "Herzen im Wind"  und in weiteren Telenovelas wie "Lotta in Love". In der Bayerischen Telenovela "Dahoam is Dahoam" des BR spiele er 6 Wochen lang eine Gastrolle, die des Simon Wegener, in Allgäuer Mundart. Eine Traumrolle für ihn, da er selbst 15 Jahre lang in Füssen im Allgäu aufwuchs.

Obwohl er sich schon früh dem Fernsehen verschrieben hatte, machte er zweimal mit dem "Komödienstadel" Schlagzeilen, in welchem er einmal als bayerischer Wilderer brillierte, und das andere Mal als Berliner Kunstmaler "Paul Böckel" begeisterte.

 

Parallel zu all diesem Geschehen gründete er mit Harald Geil eine kleine Filmproduktionsfirma namens "Filmgeil", mit welcher er mehrere Kurzfilme produzierte. 2012 war der Kurzfilm "Mein Schatz es tut mir so leid", bei welchem er zusammen mit Harald Geil sowohl die Produktion, das Drehbuch schreiben und eine der Hauptrollen übernahm, in Cannes zu den Filmfestspielen eingeladen. 2013 drehte er, besetzt in einer Hauptrolle, den Kinofilm "Das Floß".
Nicht zu vergessen ist, dass Rhon Diels seit einigen Jahren auch als Autor von Jugendbüchern tätig ist.

Zum ersten Mal spielte Rhon Diels bei den Theatergastspielen Fürth den jungen Priester in "Ausgerechnet Mallorca" und konnte grandiose Kritiken dafür ernten.

Wir freuen uns, dass Rhon Diels fest zu unserem Ensemble gehört und wir Ihn bis 2024 präsentieren können.

Kürzlich drehte er mit Andrea Sawatzki und Axel Milberg für das ZDF den 5. Teil der "Familie Bundschuh"-Reihe. Ausserdem drehte er 2018/2019 "Jenny - echt gerecht" (RTL), "Alles oder Nichts "(RTL), "Dr. Klein" (ZDF) und den Netflix TV-Film "Betronrausch". 

Rhon Diels mach nach wie vor sehr viel Werbefernsehen. 

 

Zu sehen bei den Theatergastspielen Fürth als

 

Martin Meier in "Ausgerechnet Mallorca"

(Spielzeit 2016/2017 und 2018/2019

und 2020/2021)

Karsten in "Männerparadies"

(Spielzeit 2017/2018)

Christoph in "Zwei Vier Sex"

(Spielzeit 2019/2020)

Hofmarschall von Kalb in "Kabale und Liebe"

(Spielzeit 2019/2020)

Bob Jacobson in "Der muss es sein"

(Spielzeit 2021/2022)