Christine Kaufmann (Foto: Petra Stadler)

Christine Kaufmann

Christine Kaufmann ist eine der schönsten Frauen unserer Zeit, Stilikone, Schauspielerin und Buchautorin. Seit Jahrzehnten hält sie den Finger am Puls des Ruhms - wer wäre besser geeignet, als Titelrolle in Karl Schönherrs Drama "Der Weibsteufel"?

 

Als Tochter eines deutschen Vaters und einer französischen Mutter wurde Christine Kaufmann in der Steyermark in Österreich geboren. Ihre erste Bühnenerfahrung machte sie schon als 7-jährige: Sie tanzte auf den Brettern, die die Welt bedeuten und denen sie bis heute treu geblieben ist. Christine Kaufmann wurde ein Weltstar.

 

Zu den wichtigsten Regisseuren, mit denen Christine Kaufmann im Laufe ihrer Theaterkarriere zusammengearbeitet hat, zählen Peter Zadek, Michael Bogdanov, Jerome Savary und Werner Schroeter. Parallel zu ihrer Arbeit am Theater, spielte Christine Kaufmann in unzähligen in- und ausländischen Filmproduktionen mit. Die erste Hauptrolle übernahm sie in dem Film "Rosen-Resli" und bereits mit 17 Jahren erhielt sie für ihre schauspielerische Leistung in dem amerikanischen Film "Stadt ohne Mitleid" den Golden Globe.

 

Ihre Erfahrungen haben Christine Kaufmann zu einer der ungewöhnlichsten und vielseitigsten Künstlerinnen werden lassen. Dies bezeugen nicht nur ihre Bücher "Normal müsste man sein", "Liebesgefecht" und "Scheinweltfieber" (u. a.), in denen sie über ihre Erlebnisse berichtet, sondern auch das Buch "Körperharmonie", das sich wissenschaftlich mit Gesundheit und Schönheit auseinandersetzt. In den letzten 20 Jahren hat sie über zehn Bücher veröffentlicht, darunter viele Bestseller u. a. "Lebenslust: So kann ich mich jederzeit neu erfinden".

 

In letzter Zeit sah man Christine Kaufmann in den Filmen "Stille" (Regie: Xaver Schwarzenberger), "Club der Träume", "Höllische Nachbarn", "Eine Handvoll Tauben" oder dem Kinofilm "Tom Sawyer & Huckleberry Finn". Auch in den Serien "Dornen der Liebe"; "Glückliche Reise"; "SOKO 5113", "Wenn das die Nachbarn wüssten", "Stubbe von Fall zu Fall", ""Kats & Dogs", "Birkenhof & Lerchenau" oder "Heiter bis tödlich" und "Tiere bis unters Dach" war der Weltstar u. a. zu sehen.

Aktuell sah man sie wöchentlich im neuen TV-Format "Hell´s Kitchen" auf Sat.1. Ende 2014 spielt sie am Landestheater Linz in "Funkende Geister" von Noel Coward.

 

Wir freuen uns sehr, Ihnen Weltstar Christine Kaufmann als "Weibsteufel" präsentieren zu dürfen.

 

Zu sehen bei den Theatergastspielen Fürth als

 

Frau in "Der Weibsteufel"

(Spielzeit 2015/2016)