Anna Lena Class 7.jpg

Anna Lena Class

wurde 1982 in München geboren. Seit 2003 wirkt sie in verschiedenen Fernsehserien, Fernseh- und Kinofilmen mit.

 

Erste Fernseherfahrungen sammelte sie in der ZDF-Serie Die schnelle Gerdi mit Senta Berger. In der erfolgreichen ARD-Telenovela Rote Rosen übernahm sie 2006 ihre erste Hauptrolle und zeigte drei Jahre tägliche Fernsehpräsenz.

 

Es folgten verschiedene Gastauftritte in bekannten Formaten wie Der Alte, Hubert und Staller, Soko München oder Die Rosenheim Cops. Außerdem kennt man sie aus Fernsehfilmen wie Inga Lindström oder der Kinoproduktion Safari aus dem Jahr 2018.

Sie drehte für die Serien "Heldt", "Hubert ohne Staller", "Geld.Macht.Liebe", "Marienhof", "Lotta in Love", oder war mehrere Jahre als Rechtsanwältin in der RTL-Seifenoper "Unter Uns" zu sehen. 

2018 drehte sie eine deutsch-bulgarische Kino-Produktion mit dem Titel "18 % Grey" unter dem bulgarischen Regisseur Viktor Chouchkov. 

Seit Dezember 2019 ist sie das "neue Biest am Fürstenhof" in der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe". Hier ist sie in der Hauptrolle der Nadja Saalfeld im aktuellen Cast zu sehen. 

Anna Lena Class ist aber auch immer wieder im Theater zu erleben: So spielte sie im Sommer 2014 die Elisabeth bei den Störtebeker Festspielen auf der Insel Rügen.

Privat lebt Anna Lena Class in ihrer Heimatstadt München, und wann immer sie kann, fährt sie aufs Land in die Berge zum Wandern oder Skifahren.

Zu sehen bei den Theatergastspielen Fürth als

 

Annalena Fahning in "Singles à la Carte"

(Spielzeit 2021/2022)