Matthias Beier

Der 1976 geborene Matthias Beier wirkte in vielen Fernsehserien, Fernseh- und Kinofilmen mit. Außerdem spielte er auf verschiedenen Theaterbühnen unter anderem in München, Augsburg und Düsseldorf. In Stücken wie "Die Glasmenagerie", "Ohne Gesicht", "Sei lieb zu meiner Frau", "Der Milchritter" neben Ursela Monn am Theater an der Kö Düsseldorf, "Die weiße Rose" begeisterte er sein Publikum.
 
Er debütierte neben Franka Potente unter der Regie von Hans-Christian Schmid in dem Kinohit „Nach Fünf im Urwald“, spielte darauf mit Ken Duken und Carol Campbell in dem dreiteiligen RTL-Fernsehfilm „Julia - Kämpfe für Deine Träume“ mit und wurde vor allem durch die eineinhalbjährige Hauptrolle des Jonas Schelling in der ARD-Fernsehserie "Verbotene Liebe" einem Millionenpublikum bekannt.
 
Danach studierte er erneut Schauspiel bei Susan Batson in Los Angeles und New York und war Mitglied der Master Class neben Juliette Binoche.
 
In Deutschland spielte er in zahlreichen, nominierten oder preisgekrönten Fernseh- und Kinoproduktionen mit: „Machen wir’s auf Finnisch“ (Produzentenpreis Filmfest Hamburg), „Barfuss bis zum Hals“ (Deutscher Comedypreis), „Sturm der Liebe“ (Deutscher Fernsehpreis), dem Kinoknüller „Shoppen“ (Nominierung für Deutscher Filmpreis).
 
Er spielte in den Fernsehfilmen "Liebe, Babys und ein Stückchen Heimat" (ZDF), "Hindenburg" (RTL), "Lilly Schönauer" (ZDF), "Der Kaktus" (ARD) , "Zimmer 211" (SAT.1) , "Da wo die Berge sind" (ZDF), im "Tatort: "Unsterblich schön" oder im Kinofilm "Am Ende eines viel zu kurzen Tages".
 
Außerdem war er auch in vielen Serien zu sehen: 2007 spielte er in der ARD-Fernsehserie "Marienhof" die Rolle des Mischa Hofmeister und 2010 in der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" die Gastrolle Alain Briand. Auch stand er in "Mit Herz und Handschellen", "Um Himmels Willen", "SOKO 5113", "Die Rosenheim Cops", "Hammer & Sichl", Forsthaus Falkenau", "Der Staatsanwalt",  "Lindenstraße", "Weißblaue Geschichten", "Unser Charly", "Die Rote Meile" oder "Die Rettungsflieger" vor der Kamera.
 
Seit 2014 ist er im RTL-Dauerbrenner "GZSZ" zu sehen und begeistert erneut sein Publikum.
 
Zu sehen bei den Theatergastspielen Fürth als
 
Dr. Jonathan Alexander in "Ein Herz im Gepäck"
(Spielzeit 2016/2017)